Leistungsangebot / Ambulante Hilfen zur Erziehung
Ambulante Hilfen zur Erziehung


Die Ambulanten Hilfen zur Erziehung sind gemäß SGB VIII § 27 konzipiert als sozialpädagogische Unterstützung für Familien, Kinder und Jugendliche, die in problematischen Lebenslagen und/ oder Krisen Hilfe benötigen. Ziel der ambulanten Hilfen zur Erziehung ist die Erschliessung und Aktivierung eigener Ressourcen der Hilfeempfänger und die unterstützende Begleitung auf dem Weg zu selbständiger Problembewältigung. Ausgangspunkt jeder Hilfe ist eine Beschreibung der aktuellen Situation und die Erstellung eines Hilfeplans gemeinsam mit der zuständigen SozialarbeiterIn des Jugendamtes und der Familie. Der Hilfeplan beinhaltet die Ziele, Dauer und Umfang der Maßnahme sowie die Gliederung der Ziele und Handlungsschritte. Alle Hilfen finden üblicherweise in den Familien und deren Umfeld statt. Die Hilfen sind für die Familien i.d.R. kostenlos und werden vom Jugendamt finanziert. Dort muss ein entsprechender Antrag gestellt werden


  • Sozialpädagogische Familienhilfe

  • Erziehungsbeistandschaft und Betreuungshilfe

  • Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung

  • Eingliederungshilfe nach SGB VIII

  • Familientherapie

  • Pflegeelternberatung

  • Soziale Gruppenarbeit


  • Ihre Ansprechpartnerinnen

    Katja Ceglewski und Susanne Großmann-Borchardt
    Bereichsleitung ambulante Hilfen

    Telefon (Zentrale): 030 / 29 49 35 82
    Telefax: 030 / 29 49 35 88

    E-Mail: ambulant(at) stuetzrad.de

    Letzte Änderung:  13.06.2016   ›Kontakt ›Impressum und Haftungsausschluss